Hauptnavigation

Digitaler Fluss

Wasser und Internet: Zwei Ressourcen, die bei einem Großeinsatz wie dem Moorbrand in Meppen unerlässlich sind. Der Weitverkehrstrupp der Fachgruppe Führung und Kommunikation und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen sorgen dafür, dass beides kontinuierlich fließt.

Auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr (WTD), besonders im Bereich der Einsatzleitung, waren zu Beginn des Moorbrand-Einsatzes weder Telefon- noch Internetverbindung verfügbar. Die THW-Helferinnen und -Helfer des Weitverkehrstrupps, von denen es bundesweit nur fünf Einheiten gibt, richteten daher eine Richtfunkverbindung zwischen der Einsatzstelle und dem THW-Ortsverband in Meppen ein.

Diese wirkt wie eine Verlängerung des Netzes über die drei Kilometer lange Strecke und versorgt die Einsatzleitung mit einem Internet- und Telefonzugang. Gehalten wird die Verbindung über zwei Mastkraftwagen, von denen einer auf dem Gelände der WTD und einer beim THW-Ortsverband Meppen steht.

Die eingesetzten Mastkraftwagen der THW-Ortsverbände Hamburg-Harburg und Lehrte können auf eine Höhe von bis zu 40 Meter ausgefahren werden und das Behelfsnetz über Entfernungen von bis zu 100 Kilometer herstellen. Die Helferinnen und Helfer der THW-Weitverkehrstrupp haben spezielle Zusatzausbildungen, wie die zum Maschinisten für Mastkraftwagen, um die Spezialtechnik zu bedienen.

Wasserüberprüfung

Spezielle Technik setzen die THW-Helferinnen und -Helfer in Meppen auch bei der Überwachung der Löschwasserreserven ein. Mit mobilen Hochwasserpegeln beobachten THW-Kräfte an 20 Stationen die Wasserstände der umliegenden Flüsse, aus denen THW-Einsatzkräfte das Löschwasser pumpen. Die Messstationen verfügen über spezielle Sensoren, welche die Messwerte zu den Wasserständen erheben und automatisch auswerten.

Neben der Wassermenge messen THW-Helferinnen und -Helfer auch die Temperatur der Gewässer und des Grundwassers. Pro Minute pumpen THW-Kräfte bis zu 20 000 Liter Wasser, die über drei Wasserförderstrecken des THWs zum Einsatzort gelangen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Ereignis

Mehr zur Region

Im Einsatz

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service