Hauptnavigation

Neuwahl des Sprecherteams für Niedersachsen

Weil der im vergangenen Jahr gewählte Sprecher Andreas Flörke im Sommer sein Amt niederlegte, wurde eine Neuwahl notwendig: Mit Thomas Kolodzi als neuem ehrenamtlichen Landessprecher für Niedersachsen und der Wahl von Marco Husmann zu seinem zweiten Stellvertreter ist die Riege der Sprecher für den Landesverband Bremen, Niedersachsen seit vergangenem Samstag wieder vollständig. Dritte im Bunde ist Nina Germer-Specht, die bereits im vergangenen Jahr gewählt wurde.

Die geladenen Wahlberechtigten aus den 74 niedersächsischen THW-Ortsverbänden hatten am Samstagmorgen eine relativ leichte Aufgabe: Thomas Kolodzi, Ortsbeauftragter für Soltau und bislang stellvertretender Landessprecher, stellte sich der Wahl und gewann. Er wird zukünftig gemeinsam mit seinen Stellvertretungen Nina Germer-Specht und Marco Husmann die Belange der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW in Niedersachsen gegenüber der Landesbeauftragten vertreten. Ein wichtiger Termin dafür ist bereits Ende August die Sitzung des Landesausschusses. 

Auch Bundessprecher Wolfgang Lindmüller sowie der Landessprecher für Bremen, Rolf Rohde, zeigten sich erfreut über die Wahlen. Für die kommenden dreieinhalb Jahre noch werden die Sprecherteams für Bremen und Niedersachsen im Amt sein, dann stehen die regulären Neuwahlen wieder an.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service