Hauptnavigation

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Die Vorbereitungen zum Bundesjugendlager 2019 laufen auf Hochtouren. Nicht mehr lange, dann ist es soweit!

Vom 27. Juli bis 3. August 2019 wird sich die gesamte THW-Familie wieder treffen. Diesmal geht es nach Thüringen, und zwar nach Rudolstadt im Thüringer Wald. Das Highlight, der Bundesjugendwettkampf, findet am Sonntag, 28. Juli 2019 statt. Die Entscheidung für diesen Termin ist gefallen, weil alle Bundesländer Ferien haben. Aus diesem Grund beginnt das Bundesjugendlager dieses Jahr erstmalig an einem Samstag, der Bundesjugendwettkampf findet gleich am zweiten Tag statt. Die Aufbauphase ist ab 12. Juli 2019 geplant, der Abbau bis zum 9. August 2019.

Rudolstadt im Thüringer Wald hat sich in einem Auswahl- und Eignungsverfahren gegen elf andere Standorte durchgesetzt. Das Lagergelände selbst liegt am Saalebogen, der Wettkampf wird nach jetziger Planung auf der Bleichwiese stattfinden.

Die Mitwirkenden der Bereiche Finanzen, Kommunikation, Organisationsleitung, Campkoordination, Programm und FTA-Koordination haben sich in verschiedenen Sitzungen und Besprechungen vernetzt und arbeiten eng mit den jeweiligen Ansprechpartner_innen der THW-Jugend e.V. zusammen. Mehr Infos rund um das Bundesjugendlager und Ergebnisse aus den Bereichen erhalten Sie im Newsletter, auf der Website oder auf der Facebookseite. Die Anmeldung zum Newsletter finden Sie hier. Bei Interesse an Unterstützung in einem dieser sechs Bereiche besteht hier die Möglichkeit, sich anzumelden.

Eine Schwerpunktaufgabe der Bundesanstalt THW im Kontext Bundesjugendlager ist der Bereich Campkoordination. In Rudolstadt soll mit Hilfe der beiden Bereitstellungsraum-Module (BR 500) Nord und West ein großes Camp entstehen, in dem das Bundesjugendlager durchgeführt wird. Zur zielgerichteten Vorbereitung fand eine großangelegte Ausbildung der Fachgruppen Führung und Kommunikation im Ausbildungszentrum Hoya statt. Ziel der Vernetzung von Bundesjugendlager und dem Konzept BR 500 ist es, Einrichtung und Betrieb eines Bereitstellungsraums 500 lageangepasst zu beüben und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte einsatzvorbereitend fortzubilden. Die Einbindung der THW-Einheiten regeln die entsprechenden Einsatzaufträge des federführenden Landesverbandes Sachsen, Thüringen bzw. der beteiligten Landesverbände. Ortsverbände, die sich an der Ausbildungsmaßnahme im Rahmen des Bundesjugendlagers beteiligen wollen, wenden sich an ihre Regionalstelle.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service