Hauptnavigation

Ausbildung

Ausbildung und Übung sind die Grundlagen für die Einsatzbereitschaft. Berichte und Meldungen über Ausbildungsmaßnahmen und Übungen im nördlichsten Landesverband finden sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Diesmal ging es für die Suchmannschaften für ein Spezialtraining auf das Wasser.

Ortung mal anders

Statt Trümmergelände, Abbruchhäuser und Wald ging es diesmal für die Rettungshunde und Einsatzkräfte der Fachgruppen Ortung auf den Wasserübungsplatz der Bundesschule Standort Hoya. Bei der jährlichen Fachtagung stand diesmal die Suche nach vermissten Personen an Flüssen und Seen in Niedersachsen im Vordergrund.
mehr: Ortung mal anders …
Unabhängige Kommunikation: Was nach Kabelsalat aussieht, ist die Schaltzentrale der Feldtelefone. Hier befindet sich der Anschaltkasten, der Verteiler und die Blitzschutzleiste.

Glühende Drähte in Braunschweig

Mehr als 80 Kilometer Fernmeldeleitung verlegten THW-Kräfte aus neun Ortsverbänden am Himmelfahrtswochenende in Braunschweig bei der Übung „Kabelblitz“. Rund 120 Helferinnen und Helfer trainierten dabei, wie sie Kommunikationswege sicherstellen, wenn der Strom ausfällt. Gleichzeitig übten mehr als 50 THW-Kräfte in Münster, verschmutztes Wasser aufzubereiten.
Fortbildungsmaßnahme mit der Polizei Melle

Einsatzfahrten - Rechte und Pflichten für Einsatzkräfte

Fortbildungsmaßnahme mit der Polizei Melle
Betankungslogistik war ebenfalls eines der Themen.

Die richtige Logistik ist alles!

Für die Logistiker des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen hieß es am vergangenen Wochenende wieder: Hygiene, Unterweisungen und praktische Ausbildung. Bei der alljährlich stattfindenden zentralen Ausbildungsveranstaltung für die Helferinnen und Helfer der Fachgruppen Logistik wurde verschiedene Schwerpunktthemen bearbeitet. Begleitet wurde das Ausbildungswochenende zudem von Einheiten aus den Landesverbänden Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein,  Berlin/Brandenburg/Sachsen-Anhalt und Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland sowie dem Referat „Logistik“ aus der THW-Leitung in Bonn.  
Die vier Ortsverbände aus der Region um Hannover freuen sich über ihre neuen Einsatzkräfte.

An Aggregat und Leine

Prüflinge aus vier Ortsverbänden des Geschäftsführerbereichs Hannover haben am Samstag ihre THW-Grundausbildung bestanden. Die mehr als 20 Helferinnen und Helfer mussten dafür 40 theoretische Fragen beantworten und ihr praktisches Geschick beweisen.
Vor dem Transport muss die verletzte Person richtig eingebunden werden.

11 x Leistungsabzeichen in Bronze

Hochmotivierte Junghelferinnen und Junghelfer aus den Ortsverbänden Hameln und Rinteln legten am vergangenen Samstag im Ortsverband Hameln ihre Prüfung zum Junghelferabzeichen in Bronze ab. Unter den aufmerksamen Augen des Prüfungsleiters Bernhard Hercht mussten die Jugendlichen theoretische und praktische Aufgaben bewältigen.
Abstimmung zur Bewältigung der Aufgaben.

Umfangreiche Ausbildungseinheit

Ein Verkehrsunfall mit Reisebussen auf der A2 bei Langenhagen bot das Szenario für eine Nachtübung des THW-Ortsverbandes Hannover/Langenhagen am vergangenen Wochenende. In der als Ausbildung geplanten Übung mussten die THW-Einsatzkräfte bei Minusgraden und zeitweisem Schneefall die Möglichkeiten für einen Hubschrauberlandeplatz erkunden, diesen ausleuchten und die Stromversorgung und Ausleuchtung für eine Verletztensammelstelle sicher stellen.
Ausbildung der Atemschutzgeräteträger.

Im Blindflug durch den Nebel

„Personenrettung bei stark eingeschränkter Sicht“ war eine Schwerpunktaufgabe bei der großangelegten Übung für die Atemschutzgeräteträger des Geschäftsführerbereichs Oldenburg am vergangenen Samstag in Blexen.
Die Jugendlichen erhielten genaue Instruktionen.

Einsatzübung für Junghelfer

"Flugzeugabsturz über Wardenburg!" Mit dieser Ausgangslage bekamen 14 Jugendliche der THW-Jugend im Ortsverband Bremen-Nord einen guten Einblick in die Strukturen des THW im Einsatz. Dafür wurden die Junghelfer in drei Gruppen unterteilt: Bergungshelfer, Helfer im Zugtrupp und Helfer in der Führungsstelle.  
Retten aus Tiefen bedeutet auch mal einen Gang durch ein schmales Rohr.

Erkunden, Suchen, Retten

Ein Ausbildungsdienst der anderen Art wartete auf die Einsatzkräfte der Ortsverbände Leer, Nordenham und Varel: Gemeinsam trainierten sie an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Loy das Erkunden von fremden Gebäuden, Retten von vermissten Personen und das Anheben von Lasten.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service