Hauptnavigation

Meldungen

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus Bremen und Niedersachsen ist hier in chronologischer Reihenfolge zu finden.

Beim Adventsbrunch wurden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für 50 und 60 Jahre Zugehörigkeit zum THW geehrt.

Anerkennung und Respekt

„Wenn sich Menschen mehrere Jahrzehnte lang freiwillig im Katastrophenschutz engagieren, erfordert das hohen Respekt“, sagte THW-Präsident Albrecht Broemme anlässlich der zentralen Ehrungsveranstaltung des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen am 1. Advent in Hannover. „Denn diese Menschen sind ein Synonym für den Zusammenhalt, den wir uns in unserer lebendigen Gesellschaft wünschen.“
mehr: Anerkennung und Respekt …
Stärker als jede Katastrophe: Das Team aus 80.000 ehrenamtlichen THW-Kräften.

Gute Gründe für ehrenamtliches Engagement im THW

„Hilfsbereitschaft ist in Deutschland für viele Menschen selbstverständlich. Steigerungsfähig ist das Interesse am aktiven, freiwilligen Engagement über viele Jahre. Mithilfe von Aus- und Fortbildungen wird Hilfsbereitschaft zur Fähigkeit, professionelle Hilfe zu leisten“, bilanziert THW-Präsident Albrecht Broemme anlässlich des Tags des Ehrenamts. Rund 80.000 Menschen engagieren sich freiwillig im Technischen Hilfswerk (THW), um Menschen in Not zu helfen. Dafür sind sie rund um die Uhr in Bereitschaft, denn Katastrophen kennen keinen Feierabend. Was sie antreibt und motiviert.
Fachtagung "Hochwasserschutz und Deichverteidigung"

Fachtagung "Hochwasserschutz und Deichverteidigung"

Vom 17. - 19. November 2017 fand im Kulturzentrum Martinskirche in Hoya die erste Fachtagung zum Thema „Hochwasserschutz und Deichverteidigung“ für Technische Berater „HuD“ statt.
Ganz vorn: Geschäftsführer Alexander Isaak, sein Sohn Michael Schidlowski, Referatsleiter Dirk Dalbogk, Wolfgang Schidlowski, Enkelin Carolin Schidlowski und sein Sohn Matthias Schidlowski (von links) im Kreise der Einsatzkräfte des THW.

Auszeichnung zum 80.

Er war dann doch sehr überrascht: Passend zu seinem 80. Geburtstag erhielt Wolfgang Schidlowski am vergangenen Montag aus den Händen von Referatsleiter Dirk Dalbogk vom THW-Landesverband Bremen, Niedersachsen das THW-Ehrenzeichen in Silber. Damit sollten seine Leistungen für mehr als 55 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Bundesanstalt geehrt werden.
Thomas Siber Tischer sprach bei der zentralen Gedenkveranstaltung auf dem Wolfsburger Klieversberg.

Weckruf und Mahnung

Eine besondere Ehre wurde am vergangenen Sonntag dem Ortsbeauftragten des THW Wolfsburg zuteil: Er wurde gebeten, bei den zentralen Gedenkfeierlichkeiten der Stadt Wolfsburg zum Volkstrauertag die Gedenkrede zu halten. Der Anfrage vom ehemaligen Stadtrat Thomas Muth kam Thomas Siber Tischer gerne nach und sprach auf dem Wolfsburger Klieversberg.
Ganz vorsichtig wurde der Baum aufgestellt.

Ein Baum für Berlin

Es ist eine Tradition, dass die Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin ihren Weihnachtsbaum auch aus einer niedersächsischen Region erhält. Wie in den Jahren zuvor wurde auch diesmal der Baum durch ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW in die Hauptstadt transportiert und dort fachmännisch aufgebaut. Organisiert wurde das ganze durch den THW-Bundessprecher Wolfgang Lindmüller, der auch den Baum organisierte.
Vorstellen der Trinkwasseraufbereitungsanlage UF 15.

Wasserversorger und THW - engagiert für das wichtigste Lebensmittel!

Die Fachgruppe Trinkwasserversorgung des THW-Ortsverbandes Göttingen stellte sich auf Einladung der Bezirksgruppe Göttingen des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) den Wasserversorgern aus Südniedersachsen vor.
Auf den Spuren der Demokratie ging es nach Berlin.

Auf den Spuren der Demokratie

Auf die Spuren der Demokratie begaben sich am vergangenen Wochenende 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des THW aus Bremen und Niedersachsen, um mehr über das politische System Deutschlands sowie seiner Partizipationsmöglichkeiten zu erfahren.
Die Teilnehmenden waren konzentriert dabei.

Von Rahmen und Kulturen

Gemeinsamer Austausch und aktuelle Informationen zu Entwicklungen und Konzepten im THW standen bei der Tagung der Ortsbeauftragten am vergangenen Wochenende in Königslutter im Fokus. Die über 150 Teilnehmenden diskutierten angeregt über die Entwicklung von Kulturbegriffen und die Neuausrichtung der Organisation. THW-Präsident Albrecht Broemme nutzte die Gelegenheit, um ebenfalls mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen.
Landesbeauftragte Sabine Lackner zeichnete Dieter Zettel mit dem Ehrenzeichen in Silber aus.

Ehrenzeichen in Silber für Dieter Zettel

„Er war und ist immer dabei“ sagte Sabine Lackner, Landesbeauftragte des THW für Bremen und Niedersachsen, bei ihrer Ansprache anlässlich der Ehrung von Dieter Zettel mit dem THW-Ehrenzeichen in Silber. Dieter Zettel ist ehrenamtlicher Helfer im THW-Ortsverband Einbeck und engagiert sich dort seit bald 50 Jahren.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service