Hauptnavigation

Meldungen

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus Bremen und Niedersachsen ist hier in chronologischer Reihenfolge zu finden.

THW-Vizepräsident Gerd Friedsam (2.v.l.) im Gespräch mit Zugführer Adrian Fairbairn, Fernmeldeführer Mirko Paland und dem Ortsbeauftragten Marc Oliver Kulisch (v.l.)

Vizepräsident des THW in Lehrte

Ein nicht alltäglicher Besucher beim THW Lehrte: Der Vizepräsident des Technischen Hilfswerks, Gerd Friedsam, hat die Helferinnen und Helfer beim Dienst am vergangenen Mittwochabend besucht. Gemeinsam mit der Landesbeauftragten Sabine Lackner und Alexander Isaak, Leiter der Regionalstelle Hannover, informierte er sich über das „Leben“ im Ortsverband sowie örtliche Besonderheiten.
mehr: Vizepräsident des THW in Lehrte …
Menschenkenntnis, Organisationstalent und fachliche Eignung machen eine gute Gruppenführerin oder einen guten Gruppenführer aus.

Das Menschliche zählt

Führungskräfte im THW haben eine große Verantwortung gegenüber anderen Helferinnen und Helfern. Das gilt insbesondere für die Gruppenführerinnen und Gruppenführer, denn sie entscheiden über das Vorgehen der Gruppe und müssen das Geschehen an der Einsatzstelle genau im Auge behalten.
Ministerin von der Leyen informierte sich über die Jugendarbeit im THW.

Großer Andrang beim Tag der Bundeswehr

Wie funktioniert Deichverteidigung? Wie rettet man Menschen aus Höhen? Was macht das THW und vor allem, was kann man alles im THW machen? Diese und andere Fragen wurden am vergangenen Samstag den interessierten Gästen beim Tag der Bundeswehr beantwortet. Als besonderen Gast begrüßten die Ehrenamtlichen in der Oldenburger Henning-von-Tresckow-Kaserne die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen an ihrem Stand.
Vor 20 Jahren ereignete sich das Zugunglück von Eschede. Mehr als 700 THW-Kräfte waren damals im Einsatz. (Symbolbild)

Vor 20 Jahren: Zugunglück in Eschede

Auf der Bahnstrecke Hannover – Hamburg entgleiste am 3. Juni 1998 ein ICE in der Gemeinde Eschede. 101 Menschen starben, 88 verletzten sich schwer. Mehr als 700 THW-Kräfte aus 32 Ortsverbänden rückten damals zum Einsatz aus. Am Sonntag jährt sich der Unglückstag zum zwanzigsten Mal.
Emsig bauten die Jugendlichen die Brücke mithilfe des Krans zusammen.

Zu Gast bei … der Fachgruppe Brückenbau

Stahl, wohin man blickt, ein großer Kran sowie strahlender Sonnenschein und stetig steigende Temperaturen warteten am vergangenen Wochenende auf die aufgeregten zumeist jugendlichen Teilnehmenden in Wilhelmshaven. Die THW Jugend e.V. Bremen, Niedersachsen hatte zu einem besonderen Seminar eingeladen, damit interessierte Jugendliche eine seltene Fachgruppe des THW näher kennen lernen. Dafür ging es in den Ortsverband Wilhelmshaven, in dem eine von zwei Fachgruppen Brückenbau des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen disloziert ist.
Christian Knaack ist Verwaltungsbeauftragter des THW-Ortsverbands München-Mitte.

Die Allwissenden

Gewappnet mit Stempelkissen, Formularen und einem Computer behalten sie den Überblick im schnelllebigen Ortsverband: die Verwaltungsbeauftragten. Mit großer Sorgfalt meistern sie Dokumentenberge und halten den Ortsbeauftragten damit den Rücken frei.
Die Abgeordneten der Regionsversammlung informierten sich im Ortsverband Lehrte über die Möglichkeiten des THW.

Regionsversammlung informiert sich

Einen besonderen Halt auf ihrer Tour durch die Region Hannover machten etwa 40 Abgeordnete der Regionsversammlung am vergangenen Mittwoch in Lehrte. Sie informierten sich dort unter anderem über die Leistungsfähigkeit und Einsatzoptionen des ansässigen THW-Ortsverbandes. Der Bürgermeister der Stadt Lehrte, Klaus Sidortschuk, sowie der Ortsbeauftragte Marc-Oliver Kulisch begrüßten die Gäste.
Hilmer Mannott, Ortsbeauftragter in Norden, Michael Matrian als REferatsleiter Einsatz, Birgit Heddinga als Geschäftsbereichsleiterin der Direktion des NLWKN sowie Jens Rauterberg, zuständiger Referatsleiter im Havariekommando (von links).

Ölschadenbekämpfung an der Niedersächsischen Küste

Weiterer Ausbau der Kompetenzen im Bereich Ölschadenbekämpfung: In Norden wurde heute ein Vertrag über die Zusammenarbeit zwischen dem Technischen Hilfswerk (THW) und dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) unterschrieben. Damit wird der Ortsverband Norden des THW zu einem weiteren Standort aufgebaut, in dem Fachwissen in der Ölschadenbekämpfung gebündelt wird.
Auch Ausbildung will gelernt sein.

Für Ausbildung gewappnet

Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung. Wie ehrenamtliche Einsatzkräfte bestmöglich ausgebildet werden, erfahren derzeit 28 hauptamtliche Ausbilder des tunesischen Zivilschutzes ONPC. Sie sind zu Gast beim Technischen Hilfswerk (THW) Osnabrück, wo sie zwei Wochen lang ein sogenanntes „Train the Trainers“ (Ausbildung von Ausbildern) absolvieren.
Christoph Hein und Dirk Düpjan (v.l.n.r.) sprechen im vierten Clip der Videoreihe über die Funktion des bzw. der Ortsjugendbeauftragten.

Lehren fürs Leben

Mit Organisationstalent, Einfühlungsvermögen und technischem Geschick helfen sie den „Kleinen“ im THW dabei, Großes zu vollbringen: die THW-Ortsjugendbeauftragten. Statt erhobenem Zeigefinger und drakonischen Strafen haben sie für die Kinder und Jugendlichen aufmunternde Worte, differenziertes Feedback und jede Menge spannende Aufgaben parat.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service