Hauptnavigation

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen des THW-Landesverbandes Bremen, Niedersachsen im Überblick.

Die Masse macht's: Mit langen Barrieren aus Sandsäcken kanalisierten THW-Kräfte die Wassermassen.

Pumpen im Akkord: Starkregenfälle fordern THW-Kräfte

Bonn. Pumpen, Pumpen, Pumpen – seit Montag kämpfen mehr als 300 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) gegen anhaltende Überschwemmungen. Heftige Starkregenfälle haben vor allem im niedersächsischen Harz sowie in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt Gebäude und Straßenzüge überflutet. Die Pegel und die Helferzahlen steigen weiter.
mehr: Pumpen im Akkord: Starkregenfälle fordern THW-Kräfte …
Das THW ist wieder bei der IdeenExpo dabei! (Archivbild von 2015)

IdeenExpo 2017: Mach doch einfach!

Der Sommer startet mit einem Highlight: Am morgigen Samstag öffnet die IdeenExpo ihre Pforten auf dem Messegelände in Hannover. Unter dem Motto „Entdecke das THW – eine Hilfsorganisation und seine Jugendarbeit auf 80m²“ stellt sich das THW den interessierten Besucherinnen und Besuchern vor. An neun Tagen erfahren Interessierte, wie man Wasser in Bewegung versetzt oder wie vielseitig Sandsäcke im Kampf gegen Fluten sind.
Unterzeichneten den Kooperationsvertrag: THW-Landesbeauftragte Sabine Lackner, THW-Präsident Albrecht Broemme, Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker, Prof. Dr. H.-Andreas Biesterfeld sowie THW-Schulmanager Horst Oetzel (von links).

Studiengänge erhalten neuen Kooperationspartner

Erneut gute Nachrichten für die Studierenden der Studiengänge „Gefahrenabwehr/Hazard Control“ und „Rettungsingenieurwesen/Rescue Engineering“ an der Fakultät Life Sciences am Standort Bergedorf der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Gestern, Dienstag, den 27. September, unterzeichneten Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker, geschäftsführender Präsident der HAW Hamburg, Albrecht Broemme, Präsident des THW, Sabine Lackner, Landesbeauftragte des THW für Bremen und Niedersachsen, sowie Schulmanager Horst Oetzel von der THW-Bundesschule, Standort Hoya, einen neuen Kooperationsvertrag.
Das THW steht zusammen #WithRefugees.

Weltflüchtlingstag: THW engagiert sich für Flüchtlinge

Integration, Hilfe zur Selbsthilfe und Soforthilfe – mit diesen Schlagworten lässt sich das Engagement des Technischen Hilfswerks (THW) für Flüchtlinge beschreiben. Anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstags sagt THW-Präsident Albrecht Broemme: „Das THW schließt sich dem Motto des diesjährigen Aktionstags an: Wir stehen zusammen #WithRefugees.“
Rund 400 Gäste aus dem THW, Politik, Behörden‎, Unternehmen und Einsatzorganisationen nahmen am Festakt in Hannover teil.

Amtswechsel beim THW-Landesbeauftragten für Bremen, Niedersachsen

Nach mehr als 50 Jahren haupt- und ehrenamtlicher Tätigkeit beim Technischen Hilfswerk (THW) wurde Ralph Dunger, Landesbeauftragter für Bremen und Niedersachsen, in den Ruhestand verabschiedet. Zum 1. Februar tritt Sabine Lackner seine Nachfolge an. Sie ist damit die erste Frau, die diese Führungsposition im THW bekleidet.
Sabine Lackner löst Ralph Dunger an der Spitze des Landesverbands HBNI ab.

Eine Frau an der Spitze des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen

Nach mehr als 50 Jahren haupt- und ehrenamtlicher Tätigkeit beim Technischen Hilfswerk (THW) wird Ralph Dunger, Landesbeauftragter für Bremen und Niedersachsen, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Sabine Lackner an. Sie ist damit die erste Frau, die diese Führungsposition im THW bekleidet.
Eins der rund 20 Kampagnenmotive

THW zeigt Gesicht: Start der bundesweiten Medienaktion

Unter dem Motto „Das THW zeigt Gesicht“ startet die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) ab Montag, dem 7. Dezember 2015, eine crossmediale und überregionale Medienaktion. Bis Ende des Monats sind rund 20 Kampagnenmotive von THW-Kräften in Einsätzen zur Flüchtlingshilfe in ganz Deutschland zu sehen. Damit macht das THW auf den Beitrag der Ehrenamtlichen und gesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe aufmerksam.
Ehrenamtliches Engagement ist das ganze Jahr über gefragt.

Engagement im THW: Ohne Ehrenamt geht es nicht

Ob bei Hochwasser, nach Unwettern und Bränden oder im Rahmen der aktuellen Flüchtlingshilfe: Nur durch den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Einsatzkräfte kann das Technische Hilfswerk (THW) schnell und zuverlässig Hilfe leisten. Das gilt zum bevorstehenden Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember genauso wie an den 364 anderen Tagen im Jahr.
Durch das Hochwasser werden in Bosnien nicht nur Gebäude und Straßen überschwemmt, sondern auch das Trinkwasser verunreinigt.

THW-Wasserexperten unterwegs nach Bosnien

Die Hochwasserkatastrophe auf dem Balkan dauert an, die betroffenen Staaten sind nach wie vor auf internationale Hilfe angewiesen. Zunächst baten Bosnien-Herzegowina und Serbien die europäischen Partner um Rettungsboote, dann um Hochleistungspumpen, die unter anderem das THW bereitstellte. Nun wird Trinkwasser dringend benötigt.
Die neue Liegenschaft des THW-Ortsverbands Ronnenberg wurde in Passivbauweise errichtet.

Erstes Passivhaus für das THW

Die THW-Kräfte des Ortsverbandes Ronnenberg (Niedersachsen) weihen am Samstag, 10. Mai 2014, ihre neue Unterkunft ein. Das Besondere: Diese Liegenschaft wurde als erste THW-Immobilie in Passivhausbauweise errichtet. Sie spart Heizkosten und schont somit die Umwelt.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Pressemitteilungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service